TAG DER STÄDTEBAUFÖRDERUNG 2017

Der Tag der Städtebauförderung am 13. Mai 2017 fiel auf das gleiche Wochenende, an dem in Barmbek erstmals der „Afrikanische Frühling“ stattfand. Der „Afrikanische Frühling“ ist ein Straßenfest mit Musik, Tanz, Theater, Essen und Kunst. Es fand auf dem 2015 im Rahmen des Sanierungsverfahrens fertig gestellten Bert- Kaempfert-Platz statt. Das Fest wurde zudem mit Geldern aus dem Verfügungsfonds des Sanierungsbeirates unterstützt.

 

Auf dem Gelände rund um die Zinnschmelze waren vom bis 14. Mai  diverse Stände und eine Open-Air-Bühne zu finden. Am Ausstellungsstand zum Tag der Städtebauförderung gab es grundlegende Informationen über die Städtebauförderung, das Sanierungsgebiet Barmbek, die bereits vergangenen Maßnahmen und zukünftigen Baumaßnahmen.

Zahlreiche Besucher interessierten sich für die Ausstellung. Insbesondere die präsentierten Gegenüberstellung von Vorher-Nachher-Situationen weckte das Interesse und sorgte zumeist für positive Reaktionen. Durch die Gegenüberstellung konnte den Betrachtern vor Augen geführt werden, wie viel bereits in Barmbek-Nord in den letzten Jahren geschehen war. Ferner wurde anhand der Visualisierungen der Baumaßnahmen erläutert, wie sich diese zukünftig ins Stadtbild einfügen werden.

 

 

x_Seite_1