Telekomneubau Fuhlsbüttler Straße / Maurienstraße

Auf dem ehemals temporär genutzten Grundstück an der Fuhle / Maurienstraße wurde in kurzer Bauzeit ein fünfstöckiges Verwaltungsgebäude realisiert, indas die Telekom mit einem Servicecenter als Hauptmieter eingezogen ist. Zusätzlich wurde im Erdgeschoss Einzelhandel angesiedelt. Da die Telekom – wie schon in anderen Abteilungen – auch hier etwa zehn Prozent der Stellen mit Blinden, Gehörlosen und Rollstuhlfahrern besetzten möchte, forderte sie vom Bauherren eine besonders behindertenfreundliche Gebäudekonzeption. So sind etwa die Türen besonders breit, keiner der Räume ist verwinkelt und es gibt ausreichend Fahrstühle. 20 Millionen Euro wurden in diesen ersten Bauabschnitt der Fuhlsbüttler Straße 29 investiert. Der zweite Bauabschnitt auf dem Gelände ist in Planung und wird in der Zwischenzeit als Parkplatz genutzt.

pics