Neubau Maurienbrücke

Zur besseren Wegeverbindung des Stadtteilzentrums Barmbek-Nord mit dem angrenzenden südlichen Umfeld ist die Wiedererrichtung der Maurienbrücke über den Osterbekkanal vorgesehen. Ab 2020 soll mit dem Bau der Fußgängerbrücke begonnen werden.

Inzwischen wurde WTM Engineers GmbH als betreuendes Ingenieursbüro beauftragt. Im nächsten Schritt soll ein Landschaftsplaner für die Freiflächengestaltung an der Straße Flachsland betraut werden. Anschließend wird es eine öffentliche Beteiligungsveranstaltung vor Ort geben, bei der sich alle Interessierte über die zukünftige Gestaltung der Grünfläche austauschen können. Hier sollen Anregungen und Wünsche aufgenommen werden, die bei der weiteren Planung berücksichtigt werden. Ziel ist ein landschaftsplanerischer Entwurf, welcher die Zugänglichkeit zum Osterbekkanal für die Öffentlichkeit beibehält und mehr Aufenthaltsqualität am Kanal schafft. Das Quartiersmanagement wird zu der öffentlichen Beteiligungsmaßnahme frühzeitig einladen und im Stadtteil darauf aufmerksam machen. Die Planungen schreiten somit voran und das Projekt liegt im Zeitplan.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie hier.

 

 

 

Maurienbruecke_Perspektive_Nordufer_Tag

Bildquelle: Fotorealistische Darstellung WTM Engineers GmbH und Blunck + Morgen