Liebe Barmbeker:innen,

das Stadtteilb├╝ro in der Hellbrookstra├če ist nicht mehr besetzt. Sie erreichen uns telefonisch oder per E-Mail. Gerne vereinbaren wir auch einen Termin mit Ihnen.

Ansprechpartnerin:

Audrey Karada┼č
BIG St├Ądtebau┬áGmbH┬áÔÇô ein Unternehmen der DSK-BIG

Tel.:        040 3410678 14
Mobil:    0172 1527379
E-Mail:   audrey.karadas@dsk-big.de

F├Ârdergebiet ,,Barmbek-Nord, Fuhlsb├╝ttler Stra├če

Laufzeitverl├Ąngerung bis Ende 2023

Im Jahr 2005 ist das heutige ÔÇ×F├Ârdergebiet Barmbek-Nord S1, Fuhlsb├╝ttler Stra├čeÔÇť per Senatsbeschluss f├Ârmlich als Sanierungsgebiet festgelegt und im Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) aufgenommen worden. Die urspr├╝ngliche Gebietslaufzeit war bis Ende 2020 vorgesehen, nun gibt es eine Verl├Ąngerung bis Ende 2023.
Das f├╝r das F├Ârdergebiet ÔÇ×Barmbek-Nord S1, Fuhlsb├╝ttler Stra├čeÔÇť zust├Ąndige Bezirksamt Hamburg-Nord hat die Bilanz f├╝r den Gebietsentwicklungsprozess bis 2020 erstellt. Bisher sind zahlreiche Meilensteine, wie die Neugestaltung des Museumshofes, der Erweiterungsbau der Zinnschmelze, oder die Umgestaltung der ÔÇ×FuhleÔÇť erfolgreich umgesetzt worden. Dennoch ist weiterer Bedarf f├╝r eine Verl├Ąngerung festgestellt worden. Grund hierf├╝r ist, dass einzelne Sanierungsziele noch nicht vollst├Ąndig erreicht worden sind und Ma├čnahmen, wie der Barmbeker Gleisbogen, der Bau der Maurienbr├╝cke und die weitere Beratung von Eigent├╝mer:innen sowie Gewerbetreibenden an der Fuhlsb├╝ttler Stra├če noch fortgef├╝hrt werden m├╝ssen. Die Verl├Ąngerung erm├Âglicht eine nahtlose Weiterf├Ârderung der ausstehenden Ma├čnahmen bis Ende 2023, die auch zuk├╝nftig durch den treuh├Ąnderischen Sanierungstr├Ąger, die BIG St├Ądtebau, begleitet werden.
F├╝r private Eigent├╝mer:innen bedeutet das, dass sie weiterhin bei Modernisierungs- und Instandhaltungsma├čnahmen an Geb├Ąuden erh├Âhte steuerliche Abschreibungsm├Âglichkeiten nach ┬ž┬ž 7h, 10f Einkommensteuergesetz (EStG) in Anspruch nehmen k├Ânnen.

Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Hamburg Barmbek: Baustellen, Events & Aktuelles

Auf dieser Internetseite informiert das Baustellenmanagement im F├Ârdergebiet Barmbek-Nord S1, Fuhlsb├╝ttler Stra├če in Hamburg Barmbek ├╝ber aktuelle Vorhaben und Projekte.

Maurienbr├╝cke: Neubau einer Fu├čg├Ąngerbr├╝cke ├╝ber den Osterbekkanal
 

Zur besseren Wegeverbindung des Stadtteilzentrums Barmbek-Nord mit dem angrenzenden südlichen Umfeld erfolgt die Wiedererrichtung der Maurienbrücke über den Osterbekkanal. Ab der zweiten Dezemberwoche 2020 beginnen die vorbereitenden Arbeiten zur Baugrundherstellung und ab Januar 2021 die eigentlichen Brückenbauarbeiten. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Bildquelle: Fotorealistische Darstellung WTM Engineers GmbH und Blunck + Morgen
Ausgleichsbetrag und die vorzeitige Abl├Âse

Liebe Eigent├╝mer:innen,

laut ┬ž 154 Baugesetzbuch (BauGB) m├╝ssen sich Personen, die ├╝ber Grundeigentum im Sanierungsgebiet verf├╝gen, an den Kosten der Sanierung beteiligen. Das hei├čt, dass sie zur Zahlung eines sogenannten Ausgleichsbetrags an die Freie und Hansestadt Hamburg verpflichtet sind.┬áDie Zahlung des sogenannten Ausgleichsbetrags erfolgt nach Abschluss des Sanierungsverfahrens. Alternativ haben Sie als Eigent├╝merinnen und Eigent├╝mer im Sanierungsgebiet ÔÇ×Barmbek-Nord S1, Fuhlsb├╝ttler Stra├čeÔÇť die M├Âglichkeit, im Vorwege eine freiwillige Abl├Âse mit der FHH zu vereinbaren. Au├čerdem k├Ânnen Sie erh├Âhte steuerliche Abschreibungen bei Modernisierungs- und Instandsetzungsma├čnahmen Ihrer Geb├Ąude gem├Ą├č ┬ž┬ž 7h, 10f EStG vornehmen. Wie das geht, m├Âchten wir Ihnen hier erkl├Ąren!

Dachmarke Barmbek

In mehreren intensiven Workshops wurde mit Gewerbetreibenden, sozialen Institutionen sowie Anwohner:innen eine f├╝r alle Aktiven zur Verf├╝gung stehende Dachmarke entwickelt.┬áSie fungiert nun als Multiplikator und wird bei den zuk├╝nftigen, vielf├Ąltigen Aktionen in Barmbek genutzt.

Hier erfahren Sie mehr!

Blick nach Barmbek

Die Barmbeker:innen flanieren entlang der Fuhlsb├╝ttler Stra├če, die Anfang 2017 im Rahmen des Sanierungsverfahrens umgestaltet wurde.

Foto: Julie Nagel

Sie haben Fragen?

Ihre Ansprechpartnerin vor Ort:

Audrey Karada┼č
Tel.: 040-3410678-14
E-Mail: audrey.karadas@dsk-big.de

Weitere Projektseiten des Bezirksamts Hamburg Nord:
www.dulsberg-denkmalschutz.de
www.langenhorner-markt.hamburg.de

Top