Öffentliche Bürgerbeteiligung: Gestaltung der Freianlagen im Rahmen der Planungen der Maurienbrücke

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen des Sanierungsverfahrens laufen aktuell Planungen zum Bau einer barrierefreien Fußgängerbrücke über den Osterbekkanal. Sie wird den Namen Maurienbrücke tragen, da sie die nördliche und südliche Maurienstraße, die durch den Kanal getrennt ist, wieder miteinander verbinden wird. Die Planungen sehen vor, dass die Brücke auf der Nordseite in Höhe der Maurienstraße und auf der Südseite auf der Fläche zwischen den Gebäuden im Flachsland 12 und 14 liegen wird.

Im Rahmen dieser Planungen findet am 30. November 2019 um 11.00 Uhr in der Kultureinrichtung Zinnschmelze (Museumshof) eine öffentliche Bürgerbeteiligung mit Anwohnerinnen und Anwohnern sowie allen Interessierten statt. Inhalt ist die Umgestaltung der Freianlagen auf der Südseite zwischen den Gebäuden im Flachsland 12 und 14.

Die Fläche soll in Zukunft als Treffpunkt und Ort zum Verweilen in direkter Wasserlage der Bevölkerung zur Verfügung stehen. Wie genau das aussehen kann, möchten wir mit Ihnen gemeinsam im Rahmen der öffentlichen Bürgerbeteiligung erörtern. Hierbei haben Sie die Gelegenheit auf Vertreterinnen und Vertreter des Bezirksamtes Hamburg-Nord, des Landesbetriebes für Straßen, Brücken und Gewässer sowie der Planungsbüros WTM Engineers GmbH, Blunck + Morgen Architekten und Rabe Landschaften – Landschaftsarchitektur, Stadt- und Raumforschung zu treffen, die für die Umgestaltung der Freianlagen zuständig sind.

Bei Interesse an der Veranstaltung am 30. November 2019 freuen wir uns über Ihre Anmeldung unter den genannten Kontaktdaten.

Für Fragen oder Anregungen melden Sie sich gerne bei uns. Dienstags treffen Sie uns zwischen 14.00 und 17.00 Uhr im Stadtteilbüro in der Hellbrookstraße 57 an, oder Sie melden sich telefonisch oder per E-Mail.

 

BIG Städtebau
Carolin Ahrens
Tel.: 040 – 3410678 32
E-Mail: c.ahrens@big-bau.de

Jan Niklas Wölfel
Tel.: 040 – 3410678 35
E-Mail: j.woelfel@big-bau.de

 

 

 

 

 

 

2019-11-30_Beteiligung Freianlagen Brücke_Seite_1